Juni Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

Zuhause angekommen

Nugget & Nino fühlen sich sichtlich wohl in ihrem Zuhause, die beiden haben bei uns im Tierheim ihre ersten Lebenswochen verbracht und durften dann zusammen ausziehen. Auf den Bildern sieht man gut, dass sie zu stattlichen Katern herangewachsen sind, lange werden sie wohl nicht mehr zusammen in den Liegeplatz passen.

Wir sind sehr dankbar, dass sie ein so schönes Zuhause gefunden haben und sich dort gut eingelebt haben.

Endlich: Öffnung der Hundewiese!

Erster Termin ist der 01.08.2021.

Nach einiger Zeit und viel Arbeit für den Hundebereich am und im Tierheim freuen wir uns, dass wir endlich die Hundewiese wieder öffnen können.

Achtung, geänderte Öffnungszeiten: Dienstag & Sonntag von 15:00 – 18:00 Uhr stehen wir für euch bereit.

Bitte denkt an den Impfausweis eures Hundes, dann kann die Raserei und Spielerei losgehen.

Dringend neues Zuhause gesucht

Leider gibt es ab und zu Katzen und Ihre Dosenöffner, die unsere Hilfe benötigen. Zurzeit gibt es zwei „Notfelle“, die dringend ein neues Zuhause suchen. Ihre Geschichte findet Ihr unter „Unsere Tiere“„Spezielle Felle“.

Kitten: Schon gewusst?

Frühlingszeit ist Kittenzeit. Gerade in diesem Monat bekommen viele freilaufende unkastrierte Katzen ihre Kitten. Tierrettung, Tierheime, Tierschutzorgas und Pflegestellen haben alle Hände voll zu tun, der Flut von Babykatzen Herr zu werden und diese Aufgabe zu bewältigen. Nachdem Mutter und Kitten zur Ruhe kommen konnten, medizinisch versorgt und hochgepäppelt wurden, gilt es für die Kitten und die Mutter ein neues Zuhause zu suchen. In manchen Fällen wird die Mutterkatze lediglich kastriert und wieder an die Futterstelle zurückgesetzt. Bei der Vermittlung von Kitten gilt es einiges zu beachten. Ist die Anschaffung wohlüberlegt (finanziell/räumlich/zeitlich/Aufwand)? Sind alle Familienmitglieder einverstanden? Wurde die Wohnung/das Haus kittensicher gemacht? Ein Aspekt stellt sich allzu oft als schwer kommunizierbar heraus: Kitten werden nur mind. zu Zweit oder zu einer weiteren Jungkatze vermittelt. Warum wird im fachkundigen Vermittlungskontext so gehandelt? Entgegen landläufiger Meinung, sind Katzen keine Einzelgänger. Lediglich in der Fortpflanzungszeit oder bei der territorialen Abgrenzung kommt es zu lautstarken Auseinandersetzungen. Kitten wachsen im engen Körperkontakt und lebhafter Kommunikation mit ihren Wurfgeschwistern auf. Im Alter von etwa 8 – 12 Wochen findet die Abnabelung von der Mutterkatze statt. Umso wichtiger wird nun das soziale Zusammensein mit Artgenossen. Gemeinsames Toben, Jagdspiele, Schlafen und gegenseitiges Putzen stärken die gesunde Entwicklung und fördern das Wohlbefinden ungemein. Wer einmal erleben durfte wie zwei oder mehr Kitten miteinander leben, gemeinsam die Welt entdecken und groß werden, der konnte sehen wie glücklich und zufrieden diese sind und wieviel Freude es macht dabei zuzusehen. Dürfen Katzen auf diese Weise aufwachsen, so genießen sie auch im Erwachsenenalter das Zusammensein mit Artgenossen. Weiß man um diese Tatsache, erscheint einem die Einzelhaltung einer im Haus gehaltenen Katze als sehr unpassend, die eines Kitten mehr als traurig.

Achtung: Zecken!

Es ist Zeckenzeit. Hier etwas Wissenswertes: Je länger eine Zecke vom Blut des Wirtes saugt, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass gefährliche Erreger übertragen werden. Suchen Sie Ihren Hund und Ihre Katze täglich nach Zecken ab und entfernen Sie diese mit einer Zeckenzange. Bleibt der Kopf stecken, sollte an der betreffenden Stelle nicht gedrückt werden. In der Regel schafft es der Körper alleine, den Zeckenkopf abzustoßen. Wenn Tierhalter eine Rötung und Schwellungen feststellen, sollte die Fellnase besser dem Tierarzt vorgestellt werden. Spot-On-Produkte können Zeckenbefall vorbeugen. Sprechen Sie Ihren Tierarzt darauf an.

Mai Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

April Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

Öffnungszeiten

Tierheim
Montag - Sonntag : 15:00 - 18:00 Uhr
nach Terminabsprache 02822/9760630 oder 015118362732

Hundewiese
Dienstag & Sonntag : 15:00 - 18:00 Uhr

Eintritt pro Hund 3,00€;
bei zwei Hunden 5,00€

Spenden

IBAN: DE24 3247 0024 0143 6310 01
BIC: DEUTDEDB324

Deutsche Bank