Mai Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

Notfall: Hanna!

Hanna (vorher Betty) sucht ein neue Bleibe. Leider verträgt Sie sich in Ihrem neuen Zuhause nicht mit den bereits vorhandenen Artgenossen. Jetzt wird dringend ein neues Zuhause für die 11-jährige Katzendame gesucht. Weitere Informationen lesen Sie unter „Unsere Tiere – Spezielle Felle„.

Achtung: Zecken!

Es ist Zeckenzeit. Hier etwas Wissenswertes: Je länger eine Zecke vom Blut des Wirtes saugt, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit, dass gefährliche Erreger übertragen werden. Suchen Sie Ihren Hund und Ihre Katze täglich nach Zecken ab und entfernen Sie diese mit einer Zeckenzange. Bleibt der Kopf stecken, sollte an der betreffenden Stelle nicht gedrückt werden. In der Regel schafft es der Körper alleine, den Zeckenkopf abzustoßen. Wenn Tierhalter eine Rötung und Schwellungen feststellen, sollte die Fellnase besser dem Tierarzt vorgestellt werden. Spot-On-Produkte können Zeckenbefall vorbeugen. Sprechen Sie Ihren Tierarzt darauf an.

April Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

März Newsletter

Liebe Leser,
in diesem Newsletter möchten wir euch regelmäßig über die
Ereignisse und Fortschritte in unserem Projekt Pfötchenfreunde Viergarten informieren.

„Happy End“ für Betty

Unsere „alte“ Dame hat nachdem Sie so viel Pech mit Ihren vorherigen Dosenöffnern hatte (2 Dosenöffner innerhalb von 1 1/2 Jahren verstorben) endlich ein schönes Zuhause für IMMER gefunden. Und nach einigen Tagen fühlt Sie sich schon richtig wohl und ist angekommen.

Wir wünschen Betty noch viele schöne Jahre in ihrem neuen Zuhause 🙂

Häufig ist es so, dass wichtige Arbeit der Tierschutzvereine „im Hintergrund“ stattfindet. Das betrifft unter anderem auch die Versorgung wildlebender Katzen. Die Herausforderung mit Streunerkatzen gibt es schon seit vielen hundert Jahren. Nicht selten kommt es zu Revierkämpfen und die Katzen sind sowohl dem Wetter als auch dem Menschen und dem Straßenverkehr schutzlos ausgeliefert 🙁

Ein noch viel größeres Problem dabei ist auch die Vermehrung. Die gut gemeinte Fütterung von unkastrierten Streunerkatzen hilft zwar kurzfristig, ist aber langfristig als alleinige Maßnahme zur Eindämmung des Katzenelends ungeeignet. Was wichtig ist und langfristig hilft, ist vor allem die Kastration wildlebender Katzen. Denn was sonst passiert, vergrößert das Leid: Die Zahl der Nachkommen von nur einer Katze kann innerhalb weiniger Jahre in die Tausende gehen.

Wir tun hinsichtlich dieser Probleme das, was wir tun können. Wildlebende Katzen werden kastriert, wenn nötig medizinisch versorgt und an Futterstellen mit Futter und Unterschlupf versorgt. Herrenlose Katzen, die den Kontakt zu Menschen suchen oder ausgesetzt wurden, werden bei uns aufgenommen und aufgepäppelt, damit wir ein neues Zuhause für sie finden können. Das alles kostet Geld und Zeit, Ressourcen, über die Tierschutzvereine in der Regel nicht in rauen Mengen verfügen. Im letzten Jahr wurden durch den Tierschutzverein Hoch-Elten 50 wildlebende Katzen kastriert und gechipt (ungefähre Kosten belaufen sich auf ca. 3.200,00 €). Es ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber wir tun Alles was in unserer Macht steht!

Wenn Ihr uns dabei unterstützen möchtet, jede Spende (Sach-, Futter-, und Geldspende) hilft, damit wir uns weiter für herrenlose Fellnasen einsetzen können. Des Weiteren könnt Ihr unsere Tiere auch durch eine Fördermitgliedschaft unterstützen und somit aktiv dazu beitragen, dass sie die Versorgung bekommen, die sie brauchen.

Frohes neues Jahr

Wir wünschen allen ein frohes neues Jahr 2021! Dieses Jahr wollten wir mit verschiedenen Projekten durchstarten. Aufgrund der aktuellen Situation gestaltet sich das schwieriger als gedacht.

Na egal, dann geben wir halt umso mehr unser Bestes, um mit weiteren Umbau-Arbeiten und vor allem viel Planung im Hintergrund das Projekt „Pfötchenfreunde Viergarten“ in verschiedene Richtungen weiter auszubauen.

Schöne Festtage

Wir wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und bedanken uns noch einmal herzlich für jegliche Art von Unterstützung die wir und unsere Schützlinge erfahren durften.

Und einen guten Rutsch in das Jahr 2021!

Öffnungszeiten

Tierheim
Montag - Sonntag : 15:00 - 18:00 Uhr
nach Terminabsprache 02822/9760630 oder 015118362732
Hundewiese
Nutzung nach Vereinbarung

Spenden

IBAN: DE24 3247 0024 0143 6310 01
BIC: DEUTDEDB324

Deutsche Bank