Schutzgebühr

Jedes Tier wird bei seiner Ankunft im Tierheim erst einmal dem Tierarzt vorgestellt, gründlich untersucht, gegen Parasiten behandelt, geimpft und gechipt. Manche Tiere haben schwere Erkrankungen, die eine intensive tiermedizinische Betreuung erfordern. Sie alle haben natürlich auch Hunger.

All dies kostet viel Geld, daher geben wir unsere Tiere nur mit einem Schutzvertrag und gegen eine Schutzgebühr an neue Besitzer weiter. Mit diesen Gebühren erzielen wir keine Gewinne, sondern versuchen die entstandenen Kosten zu decken.

Pro Hündin / Hund  erheben wir eine Schutzgebühr in Höhe von 350,00 €.